Betrogen und bestohlen!

Home | Wunder | Betrogen und bestohlen!

Das hat sie nicht wirklich gemacht? Ich war für ein Jahr nach Australien gezogen, um dort am Hillsong College zu studieren. Weil ich Mitleid mit einer Freundin hatte, die aufgrund ihres Schufa-Eintrages keinen Handyvertrag bekam, habe ich ihr meines für diese Zeit geliehen.

Als dann die erste Handyrechnung ins Haus flatterte, drohte ich ohnmächtig zu werden. 3.000 Euro??? Ich hatte doch kein Geld und diese Freundin war nun natürlich nicht mehr zu erreichen! Das war’s mit meinem Studium. Traurig packte ich meine Koffer.

Doch an diesem Morgen drehte sich plötzlich ein Mitstudent zu mir um und gab mir 100 Dollar: “Gott hat mir gesagt, ich soll dir das geben. Er wird sich auch um den Rest kümmern.” Wow. Woher wusste er das? Ich hatte mit niemandem darüber gesprochen!

Zwei Tage später war ich mit meinem Team unterwegs, um Obdachlosen und Bedürftigen zu helfen. Mir begegnete eine Frau aus der Kirche, gab mir einen Umschlag mit 1.000 EUR und sagte einfach nur: “Gott hat mir gezeigt, dass ich dir das geben soll.” Überwältigt und weinend stand ich da!

So ging es das ganze Jahr weiter. Ja, ich wurde betrogen und bestohlen, ja. Doch zu erleben, wie Gott sich um mich sorgt, das war es allemal wert! Denn ich durfte dadurch erfahren: Auf Sicherheit zu bauen bietet dir niemals so viel, wie auf Gott zu vertrauen!

“Lasst nicht die Geldgier euer Leben bestimmen. Gebt euch zufrieden mit dem, was ihr habt. Denn Gott selbst hat versprochen: “Ich werde dich nie vergessen und dich niemals im Stich lassen.” (Hebräer 13:5 HfA)

Wenn du das Gefühl hast, zu kurz zu kommen, dann erinnere dich daran, dass Gott dich nicht vergessen hat und dich niemals im Stich lassen wird!
Wie wäre es mit einem kurzen Gebet? “Vater im Himmel, du kennst meine Situation. Ich brauche dein WUNDERvolles Eingreifen. Danke, dass du auch mir helfen möchtest. Amen.”

Danke für Dich!

Scan-20.10.2020-07.25-01

Gott Möchte dein Leben jeden Tag ein stück mehr verwandeln

Eine tägliche Ermutigung erhalten

Möchtest du diese Ermutigung täglich in deinem Postfach erhalten? Melde dich hier bei "Ein Wunder für jeden Tag" an.