“Wie lebe ich meinen Glauben vor, ohne verklemmt oder gar abschreckend zu wirken?”

Diese Frage hat mich beschäftigt, als ich für YWAM (Jugend mit einer Mission) in die USA eingeladen worden bin. 

In den USA gibt es so viel mehr Kirchen und somit auch viel mehr Christen. Ehrlich gesagt schreibe ich diese Worte an dich, während ich noch in den USA bin, selbst wenn ich schon zurück sein werde, wenn du die Mail  erhalten wirst.

Doch ich sitze hier, in einem Café, mit der Bibel auf dem Tisch – und es irritiert keinen, weil man viel offener mit dem Glauben umgeht . Bei uns in der Heimat würde man zumindest mal überrascht rüberschauen, oder mich gar ansprechen. 

Vorgestern bin ich abends in einer Rooftop Bar gewesen, wow, war das ‘ne tolle Aussicht! Und eine junge Frau sprach mich plötzlich an: “Darf ich mich zu Ihnen setzen? Sie strahlen solch einen Frieden und eine Freude aus!” 

Ich war etwas überrascht, denn ich sass als Einzige ohne (sichtbare) Begleitung in dieser Bar.

Und auch diese Frau geht in eine dieser vielen Kirchen… wieso sah sie dann so unglücklich aus? Schnell kam heraus, dass sie Gott nur zu einem “Sonntags-Projekt” gemacht hatte und für sie Christ sein: “Klar, ich bete auch regelmäßig” bedeutet.

Oh, da gibt es aber noch so so so viel mehr als das! Denn diese junge Frau hatte viele Sorgen – sicher genauso viele Sorgen wie du und ich – doch während sie versuchte, ihre Hilfe von Männern zu bekommen, habe ich mich entschieden, meine Hilfe von Gott zu bekommen. 

Während sie in dieser Bar genau das ausstrahlte: “Ich brauche Hilfe von euch Männern”, konnte ich ausstrahlen: “Ich bekomme meine Hilfe von dem allmächtigen Gott!”

Und das ist eine Message, die jeden Menschen anspricht. Denn sie ist voller Stärke, Kraft, Selbstbewusstsein. Sicher nicht abschreckend und keineswegs verklemmt!

Und das ist es, was Menschen anzieht – nicht zu dir, sondern durch dich zu Ihm!
Willst du über deinen Glauben reden – lass die Menschen Gott durch dich sehen!

Darf ich dir eine heikle, doch wichtige Frage stellen, weil DU einen Auftrag hier auf Erden hast? Was strahlst du aus? Gott in dir – oder die Sorgen in dir? 

P.S. Wenn du merkst, dass du im Moment viel mehr Sorgen ausstrahlst als deinen allmächtigen Gott, dann wollen wir dir helfen! Lass uns gerne mit dir für dein Wunder beten:

Danke für Dich!

AMED-Autograph-German-Deborah-black

Gott Möchte dein Leben jeden Tag ein stück mehr verwandeln

Eine tägliche Ermutigung erhalten

Möchtest du diese Ermutigung täglich in deinem Postfach erhalten? Melde dich hier bei "Ein Wunder für jeden Tag" an.



*Mit Deiner Anmeldung stimmst du den AGB’s und Datenschutzbestimmungen von Jesus.net zu.