Findest du es schwierig, dort, wo du lebst, arbeitest, oder auch in deiner Familie, über deinen Glauben zu sprechen? Würdest du es eher machen, wenn dein Umfeld es dir leichter machen würde?

Dann möchte ich dich heute ermutigen, dennoch zu sprechen. Dennoch stolz auf das zu sein, was du von Gott geschenkt bekommen hast: das Geschenk der Ewigkeit. Die Erkenntnis, dass es Ihn braucht und nur Er ein wirklich erfülltes Leben schenken kann! (siehe Psalm 16:1-11 HfA)

“Und der Herr sprach durch ein Gesicht in der Nacht zu Paulus: Fürchte dich nicht, sondern rede und schweige nicht!” (Apostelgeschichte 18:9 SCH2000)

Weisst du, das Leben in Korinth, der Stadt, in die Paulus von Gott geschickt worden war, war kein Zuckerschlecken. Sicher hast du schon einmal Verse aus dem Korintherbrief gelesen. Doch ist dir bewusst, dass Korinth eine Hafenstadt gewesen ist, in der so einige Menschen – auch von weit her – ein- und wieder ausgereist sind? Wie im Korintherbrief beschrieben, war die Stadt Verkehrsknotenpunkt mit vielen An- und Abreisenden.

Ein Ort also für Menschen, die darauf aus waren, während ihres Besuches Spass zu haben – und du weisst sicher, was das bedeutet. Menschen, die eben weit weg von Zuhause  waren, ohne soziale Medien, also bestand kein Risiko, dass jemals etwas von ihren Taten an die Öffentlichkeit kommen würde. 

Korinth war also nicht der Ort, an dem du freiwillig von Gott hättest sprechen wollen. Weil man dich dort nicht hören wollte. Doch genau deswegen, weil dort so viel Sünde herrschte, weil die Menschen ihre Sorgen mit Alkohol, Prostitution und mehr vergessen wollten, schickte Gott Paulus dorthin.

Und noch einmal, Er sandte ihn mit folgenden Worten dorthin: “Fürchte dich nicht, sondern rede und schweige nicht!” (Apostelgeschichte 18:9 SCH2000)

Auch du darfst diese Worte persönlich nehmen. Gott braucht dich dort, wo du bist – versteck dich nicht hinter einem Zweifelnden: “Das glaube ich nicht!”

Und was, wenn du heute einfach selbstbewusst aufstehst und mit dieser Wahrheit in den Tag gehst, die Menschen um dich herum anlächelst, obwohl sie dich vielleicht aufgrund deines Glaubens auslachen?

Glaub mir, wenn du weiterlächelst, werden sie irgendwann an sich – und nicht mehr an dir – zweifeln.

Danke für Dich!

AMED-Autograph-German-Deborah-black

Gott Möchte dein Leben jeden Tag ein stück mehr verwandeln

Eine tägliche Ermutigung erhalten

Möchtest du diese Ermutigung täglich in deinem Postfach erhalten? Melde dich hier bei "Ein Wunder für jeden Tag" an.



*Mit Deiner Anmeldung stimmst du den AGB’s und Datenschutzbestimmungen von Jesus.net zu.