Wunder

Home | Wunder | Seite 82

Die Bibel ist voller Wunder, die von einem lebendigen Gott berichten. Er ist der Gott, der das Unmögliche möglich macht. Er wendet alle Dinge zum Guten. Er will dich segnen! ‘’Ein Wunder für jeden Tag’’ wird dir helfen, deinen Glauben weiterzuentwickeln und die Gegenwart und Kraft Gottes persönlich zu erfahren!

Hörst du nicht, weil du nicht liest?

Weisst du, wie Ermittler Falschgeld erkennen? Sie verbringen zuerst sehr viel Zeit damit, das “echte Geld” zu analysieren, bis sie es wirklich bis ins kleinste Detail kennen. 

Was hast du denn noch übrig?

Warst du, oder bist du aktuell, völlig am Boden zerstört? Es gibt so viele verschiedene Phasen im Leben, doch die Phase des Schmerzes, des Verlustes z.B., ist die, die wir sehr gerne vermeiden würden.

Hast du auch so ein Bauchgefühl?

“Versetze niemals die Grenzsteine, die deine Vorfahren festgesetzt haben.” (Sprüche 22:28 HfA)

Ein Rückzug ist angesagt

Der Rückzug der 24-jährigen Kunstturnerin Simone Biles im Finale des Team-Mehrkampfes der Olympischen Spiele hat für viel Aufsehen gesorgt. 

Hast du das schon verarbeitet?

Oh, was habe ich mich gefreut, endlich das lang ersehnte Smartphone zu bekommen! Schnell wurde alles vorbereitet, um die Daten meines alten Handys auf das Neue zu übertragen.

Du bist umzingelt!

“Das war’s, aus diesem Chaos komme ich nicht mehr raus! Ich werde nie allen Erwartungen gerecht werden!” Wenn das gerade deine aktuellen Gedanken sind, dann muss ich dir eines sofort sagen: “Du hast recht!”

Wie steht es um deine Work-Life Balance?

Was passiert bei dir, wenn du abends im Bett liegst? Kommen da die Gedanken hoch, die dich unterbewusst eh schon den ganzen Tag wahnsinnig stressen?

Mach mal Pause

Was ist dein Lebensauftrag? Ich weiss, dass viele bei so einer Frage Angst bekommen und denken: “Iiiiich? Ich hab keine Ahnung. Ich… hab doch nur, ich bin doch nur…!” 

“Kannst du mal kurz?”

Kennst du das –  du stehst morgens auf und bist schon müde, ohne irgend etwas erledigt zu haben? Dass das nicht immer an dem liegt, was wir tun, sondern an dem liegen könnte, was wir in unser Leben lassen und den daraus resultierenden Entscheidungen, das wollen wir die kommenden Tage genauer anschauen und dann Grenzen setzen, die uns neue Freiheiten schenken! Und heute fangen wir doch gleich einmal BEI DIR an:

In deiner Stimme steckt Leben!

“Déborah, könntest du bitte kurz vor die Türe kommen?” Meine Lehrerin sah mich liebevoll, aber bestimmt an und ich zitterte. Hatte ich etwas falsch gemacht? Die Blicke meiner Mitschüler ruhten alle auf mir.