Ja, es tut erst einmal weh

Home | Wunder | Ja, es tut erst einmal weh

Das ist der letzte Tag dieser Wochenserie, in welcher ich dir einen persönlichen Einblick in meine Erfahrungen zum Thema “Entscheidungen” gegeben habe. Es war ein Wendepunkt, ein grosser sogar, denn ich glaubte tatsächlich, durch diesen neuen Job, der jetzt aber weggebrochen war, endlich finanzielle Stabilität in mein Leben zu bringen. Wie geht man damit also um? Das möchte ich heute am letzten Tag sehr gerne mit dir teilen, um dich zu ermutigen.

Gott war und ist immer noch dein Versorger! Das gleich einmal vorweg! Gott hat sich für dich entschieden, bevor du dich für ihn entschieden hast! Und weil er treu ist, wird er dich für deine Entscheidung mit seiner Liebe, seiner Kraft und nicht zuletzt seiner Versorgung belohnen:

“Du sollst mir dienen! Dich habe ich erwählt und nicht verstossen. Fürchte dich nicht, denn ich bin bei dir; hab keine Angst, denn ich bin dein Gott! Ich mache dich stark, ich helfe dir, mit meiner siegreichen Hand beschütze ich dich!” (Jesaja 41:9-10 HfA)

In diesem bekannten Vers steht alles, was du brauchst:

  1. Fürchte dich nicht 

Gott möchte nicht, dass du dich um deine Zukunft sorgst!

  1. Ich mache dich stark!

Du musst nicht auf eigene Kraft hoffen, sie kommt von ihm!

  1. Ich helfe dir! 

Deine Hilfe kommt von dem Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat! (siehe Psalm 121:2 HfA) Er kann ALLES – dir die Finanzen, Gesundheit, ALLES schenken, was du brauchst!

  1. Ich beschütze dich!

Nicht nur einfach so: “mit meiner siegreichen Hand”. Wenn du dein Leben Jesus unterordnest, ist dir der Sieg gewiss! Wow!

Ja, auch ich hatte zuerst meine Zweifel, denn alles schien perfekt! Durch diesen neuen Job hätte ich locker die Miete meines Traumhauses bezahlen können, für das ich mich gerade zu dem Zeitpunkt entscheiden sollte. Jetzt sah das menschlich nicht mehr möglich aus. 

Unmöglich ist es nur “menschlich gesehen”, deswegen werde ich mich weiterhin an Gottes Schulter lehnen. 

“Ich heisse “Herr” und ich bin es auch. Die Ehre, die mir zusteht, lasse ich mir nicht rauben.” (Jesaja 42:8 HfA) Punkt! 

Gott will sich um dich kümmern, er will dich stark machen, er will dir helfen und er will dich beschützen! Er will dich segnen, deinen Geldbeutel mit dem füllen, was du brauchst. Er will dir die Liebe schenken, nach der du dich sehnst! Er will, er will, ja er will

Willst du auch? Willst du ihn in all deine Lebensentscheidungen mit einbeziehen und erleben, wie viel Segen, Schutz und Sicherheit bei ihm zu finden ist? Auch wenn es manchmal erst einmal weh tut?

Ich ermutige dich dazu, weil es das schönste Leben, ja tatsächlich ein Leben im Überfluss, ist!

Danke für Dich!

Scan-20.10.2020-07.25-01

Gott Möchte dein Leben jeden Tag ein stück mehr verwandeln

Eine tägliche Ermutigung erhalten

Möchtest du diese Ermutigung täglich in deinem Postfach erhalten? Melde dich hier bei "Ein Wunder für jeden Tag" an.