Hat Jesus wirklich existiert? Entdecke die Belege!

Home | Frage | Hat Jesus wirklich existiert? Entdecke die Belege!

Hat Jesus wirklich existiert? Das ist eine sehr gute Frage. Denn die Bibel mag voller Geschichten sein, aber wie zuverlässig ist ein 2000 Jahre altes Buch? Und gibt es andere Quellen, die seine Existenz bestätigen?

Fangen wir mit der Bibel an. Das Neue Testament ist voll von Geschichten und Aussagen von Jesus. Zur Klarstellung: Jesus hat die Bibel nicht selbst geschrieben. Dieser zweite Teil der Bibel wurde von Freunden von Jesus geschrieben oder von späteren Nachfolgern auf der Grundlage von Augenzeugenberichten verfasst. Es ist wichtig zu wissen, dass die Kultur des Geschichtenerzählens zu dieser Zeit sehr stark war. Geschichten wurden oft auswendig gelernt und sehr genau weitergegeben. Da nur wenige Menschen lesen und schreiben konnten, war das Geschichtenerzählen sehr stark Bestandteil der Kultur. Die ersten Teile des Neuen Testaments wurden weniger als 25 Jahre nach Jesu Tod geschrieben. Viele Augenzeugen waren noch am Leben, als die Geschichten aufgeschrieben wurden. Bei anderen Büchern aus der klassischen Antike ist diese Zeitspanne viel länger und diese Dokumente werden ebenfalls als wichtige historische Bücher angesehen.

Es gibt über 5.600 Manuskripte des Neuen Testaments (oder Teile davon). Das ist weit mehr als bei jedem anderen historischen Dokument. Das bedeutet, dass der ursprüngliche Text des Neuen Testaments mit großer Genauigkeit rekonstruiert werden kann. Forscher geben an, dass man, wenn man sich den Text und die Hintergrundinformationen genau ansieht, nur zu einem Schluss kommen kann: Und zwar, dass maximal 30 Jahre zwischen den tatsächlichen Ereignissen und der Zeit, in der die Evangelien geschrieben wurden, liegen.

Was sagen (nicht-christliche) Wissenschaftler und Archäologen zu der Frage: Hat Jesus wirklich existiert? Die genauen Details seiner Existenz sind seit Jahrhunderten umstritten, aber fast alle Wissenschaftler und Archäologen sind sich einig, dass die Person Jesus tatsächlich auf der Erde gelebt hat. Wie, was, wo und warum? Darüber gehen die Meinungen auseinander.

Zu der Zeit, in der Jesus gelebt haben soll, gab es Historiker, die alles über die Geschehnisse ihrer Zeit beschrieben. Der berühmteste jüdische Geschichtsschreiber dieser Zeit ist Flavius Josephus, der einige Sätze über Jesus aufgeschrieben hat, wie zum Beispiel, dass er ein weiser Mann war, jüdische und heidnische Anhänger hatte, und er hat auch seinen Tod beschrieben. Es wurden vier weitere Quellen gefunden, die über das Leben von Jesus berichten. Viele nicht-christliche Gelehrte bestätigen, dass Jesus zwischen 6 und 2 v. Chr. als Jude geboren wurde. Er verbrachte seine Kindheit in Nazareth. Er wurde von Johannes dem Täufer getauft. Er versammelte Schüler um sich und lehrte sie und andere über den Glauben. Etwa im Jahr 30 ging er zum jüdischen Passahfest nach Jerusalem und sorgte für Aufsehen im Tempel. Er wurde gefangen genommen und von den jüdischen Behörden verhört und von Pontius Pilatus hingerichtet. Er wurde zum Tode verurteilt, gekreuzigt und begraben.

Hat Jesus wirklich existiert? Du kannst mit Sicherheit davon ausgehen, dass Jesus wirklich gelebt hat. Aber wo endet seine Geschichte? Mit seinem Tod – oder geht die Geschichte weiter? Das ist eine Frage, auf die Du selbst die Antwort finden solltest. 

NÄCHSTER SCHRITT

> Entdecke alles über Jesus und wie die Geschichte weiterging? Kurs WarumJesus?

> Schau Dir die Zeitleiste des Lebens von Jesus an > Link zur Zeitleiste

> Schau dir den Film Das Leben Jesu hier an. > Link zum Film

> Möchtest du Schritt für Schritt alles entdecken, was Jesus gelebt und gesagt hat? Folge dem visuellen Leseplan Das Leben von Jesus.

Gemeinsam sprechen wir über Jesus und den Glauben.

Stelle eine Frage, erzähle eine Geschichte und nimm Kontakt auf.

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
*Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung von WerIst.Jesus.net einverstanden.