Christi Himmelfahrt

Home | Feiertage - dank Jesus | Christi Himmelfahrt

Das Fest der Himmelfahrt unseres Herrn und Erlösers Jesus Christus wird auch Heiliger Donnerstag, Auffahrtstag oder Himmelfahrtsdonnerstag genannt. Es ist, so wie wir es kennen, eines der frühesten christlichen Feste, das auf das Jahr 68 v. Chr. zurückgeht.

An diesem Tag gedenkt die weltweite christliche Kirche der leibhaftigen Auffahrt von Jesus in den Himmel, nachdem er 40 Tage zuvor auferstanden ist. In den 40 Tagen nach der Auferstehung traf sich Jesus häufig mit seinen Freunden und Anhängern, wie man in der Bibel nachlesen kann. Nachdem er seine Jünger gesegnet hatte, fuhr Christus in den Himmel auf und nahm seinen Platz zur Rechten des Vaters ein.

DER 40. TAG

Christi Himmelfahrt wird traditionell an einem Donnerstag, dem vierzigsten Tag nach Ostern, gefeiert (nach den Berichten in Markus 16:19, Lukas 24:51, Apostelgeschichte 1:2 ), obwohl einige christliche Konfessionen den Feiertag auf den folgenden Sonntag verlegt haben. Einige Christen feiern Christi Himmelfahrt, indem sie Gottesdienste besuchen, beten und Kirchenlieder singen.

Am 40. Tag nahm Jesus seine Jünger mit auf den Ölberg, wo sie zusahen, wie er in den Himmel auffuhr. Dieser Tag symbolisiert das Ende der Osterzeit und findet zehn Tage vor Pfingsten statt.

Es ist großartig zu verstehen, dass Jesus im Himmel ist, wo er weiterhin an unserem Leben Teil hat. Die Bibel erklärt, dass er für uns betet, er ist unser Fürsprecher und er versteht uns. Denn er war ein Mensch, wie wir es sind.

LEWIS ÜBER DEN TAG DER HIMMELFAHRT

C.S. Lewis, der Autor vieler Bücher (wie Narnia und Pardon, ich bin Christ), war auch ein bekannter christlicher Denker. Neben den Kindergeschichten und Science Fiction, die er schrieb, verfasste er mehrere Bücher, die die christliche Lehre erklären. Er schrieb über das gewaltige Ereignis des Himmelfahrtssonntags:

“Die Berichte stellen Christus so dar, dass er nach dem Tod (wie kein Mensch je zuvor) weder in eine rein, das heißt ausschließlich, ‘geistliche’ Daseinsform noch in ein ‘natürliches’ Leben, wie wir es jetzt kennen, übergeht, sondern in ein Leben, das seine eigene neue Beschaffenheit hat. Sie stellt Ihn so dar, dass Er sich sechs Wochen später in eine andere Existenzform zurückzieht. Es heißt – Er sagt – dass Er geht, “um uns eine Stätte zu bereiten”. Das bedeutet vermutlich, dass Er im Begriff ist, eine ganz neue Schöpfung zu erschaffen, die die Umgebung oder die Bedingungen für Seine verherrlichte Menschheit bereitstellt – und, in Ihm, für uns. Das Bild ist nicht das, was wir erwartet haben – obwohl, ob es deswegen weniger oder mehr wahrscheinlich und philosophisch ist, ist eine andere Frage. Es ist nicht das Bild einer Flucht aus jeglicher Art von Natur in ein freies und völlig transzendentes Leben. Es ist das Bild einer neuen menschlichen Natur, und einer neuen Natur im Allgemeinen, die in die Existenz gebracht wird. Wir müssen in der Tat glauben, dass der auferstandene Körper sich extrem vom sterblichen Körper unterscheidet: aber die Existenz von irgendetwas, das in irgendeinem Sinne als “Körper” bezeichnet werden kann, in dem neuen Zustand, beinhaltet eine Art von räumlichen Beziehungen und auf lange Sicht ein ganz neues Universum. Das ist das Bild – nicht vom Entstehen, sondern vom Wiedererstehen. Das alte Feld von Raum, Zeit, Materie und Sinn soll unkrautfrei gemacht, umgegraben und für eine neue Ernte ausgesät werden. Wir mögen dieses alten Feldes müde sein: Gott ist es nicht.” (aus Miracles, S.149)

WANN IST CHRISTI HIMMELFAHRT?

Westlicher / evangelischer / katholischer Kalender

Christi Himmelfahrt 2020: 21. Mai

Christi Himmelfahrt 2021: 13. Mai

Christi Himmelfahrt 2022: 26. Mai

Himmelfahrtstag 2020: 28. Mai

Himmelfahrtstag 2021: 10. Juni

Christi Himmelfahrt 2022: 2. Juni

Gemeinsam sprechen wir über Jesus und den Glauben.

Stelle eine Frage, erzähle eine Geschichte und nimm Kontakt auf.

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
*Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung von WerIst.Jesus.net einverstanden.